Unser Behandlungsspektrum in der Oralchirurgie


Chirurgische Eingriffe - Präzise und zeitnah durchgeführt von erfahrenen Ärzten im Zahnzentrum Fiedler

 

Was genau versteht man eigentlich unter dem Begriff „Oralchirurgie“?
Das Tätigkeitsfeld Oralchirurgie umfasst chirurgische Eingriffe im Mundraum. Die Eingriffe betreffen also beispielsweise Ihren Kiefer, Ihre Zähne oder das Weichgewebe Ihres Mundraumes. 

Implantologie und Knochenaufbau sind mittlerweile als eigenständige Behandlungsmethoden aus dem Bereich der Oralchirurgie nicht mehr wegzudenken. 

Benötigt ein Oralchirurg eine spezielle Ausbildung?

Damit sich ein Zahnarzt „Fachzahnarzt für Oralchirurgie“ nennen darf, muss er im Rahmen der deutschen Fortbildungsordnung für Zahnärzte eine umfassende vierjährige Fachzahnarztausbildung absolvieren. 
Bei uns im Zahnzentrum Fiedler ist Herr Dr. Dr. Folker Fiedler bereits seit vielen Jahren Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Fachzahnarzt für Oralchirurgie. Der Gründer des Zahnzentrum Fiedler blickt auf eine langjährige Erfahrung in diesem umfangreichen Gebiet der Zahnheilkunde.
Er verfügt außerdem über die Ermächtigung zur dreijährigen fachspezifischen Weiterbildung in der Oralchirurgie. 
Ein weiterer unserer angestellten Zahnärzte, Herr Dr. med. dent. Haiko Fiedler, befindet sich momentan in den letzten Zügen seiner Ausbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie. 

 

Dr. Dr. Folker Fiedler Dr. Haiko Fiedler Zahnärzte im Zahnzentrum Fiedler
Dr. Dr. Folker Fiedler und Sohn Dr. Haiko Fiedler

Häufige zahnärztliche Eingriffe im Bereich der Oralchirurgie

Im Zahnzentrum Fiedler behandeln wir das gesamte Spektrum der Oralchirurgie. Zu den häufigsten Eingriffen zählen dabei: 

  • Zahnentfernungen (Extraktionen)
  • Operative Zahnentfernungen (Osteotomien)
    Hierbei handelt es sich um die Entfernung verlagerter Zähne, wie beispielsweise die Entfernung der Weisheitszähne
  • Zahnimplantate 
    Eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kieferknochen eingesetzt wird, um verloren gegangene Zähne zu ersetzen
  • Knochenaufbauten (Augmentationen)
    Aufbau des Kieferknochens durch Knochenersatzmaterial oder Eigenknochen
  • Wurzelspitzenresektionen (WSR)
    Bei einer WSR werden die Wurzelspitzen eines entzündeten Zahnes freigelegt und die Wurzelspitzen eingekürzt 
  • Replantation
    Hierbei werden die eigenen Zähne wieder eingesetzt. Dies ist jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich
  • Chirurgische Parodontologie 
    Dabei handelt es sich um einen chirurgischen Eingriff bei Zahnfleischerkrankungen 

Bei Ihnen steht eine der obigen Behandlungen bevor oder Sie benötigen eine zweite Meinung?

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen unverbindlichen Beratungstermin, bei dem wir Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, sowie die Behandlungsschritte noch einmal genau erläutern.